Feuerwehrpläne Leer von zertifizierten Sachverständigen für Leer.

Sicher und schnelle Hilfe leisten – das ist das Ziel und der Zweck von Feuerwehrpläne Leer. Feuerwehrpläne für Leer sind in der DIN 14095 geregelt und dienen der Leerer Feuerwehr zur raschen Orientierung in einem Objekt oder einer baulichen Anlage und zur Beurteilung der Lage. Dieses Führungsmittel liefert für die Einsatzleitung schon auf dem Weg zum Objekt alle wichtigen Informationen, um eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb einer baulichen Anlage in Leer zu ermöglichen.

Der Feuerwehrplan Leer leistet damit wichtige Arbeit dabei, Menschenleben zu retten und größere Sach- und Umweltschäden zu vermeiden. Außerdem geben Feuerwehrpläne Aufschluss über Brandschutz- und Löscheinrichtungen, Angriffswege sowie besondere Gefahrenschwerpunkte.

Feuerwehrpläne gehören nicht zu den Bauvorlagen, können jedoch von der Leerer Baugenehmigungsbehörde angefordert werden. Ob für ein Einzelobjekt oder für eine bauliche Anlage ein Feuerwehrplan erforderlich ist, richtet sich nach deren Lage, Art und Nutzung. Sie sind durch den Bauherren, den Eigentümer der baulichen Anlage bzw. den Genehmigungsinhaber bereitzustellen.

Wer darf Feuerwehrpläne in Leer erstellen?

Unter Berücksichtigung der DIN 14095 sollen sie ausschließlich von Personen erstellt werden, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, ihrer Kenntnisse, Erfahrungen und Tätigkeiten, die ihnen übertragene Planerstellung sachgerecht durchführen sowie mögliche Gefahren erkennen und beurteilen können. Feuerwehrpläne erfordern die Absprache bzw. Genehmigung der zuständigen Brandschutzdienststelle und müssen auf aktuellem Stand gehalten werden.

Sollten Sie in Leer Feuerwehrpläne benötigen, sind wir Ihr spezialisierter Partner in Leer. Rufen Sie uns unter 09278-774500 an oder nutzen Sie unser Anfrageformular. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Feuerwehrpläne Leer enthalten folgende Angaben:

  • Darstellung der baulichen Anlage
  • Bezeichnung der Gebäude und Anlagenteile mit Anzahl der Geschosse
  • Durchfahrtsbreiten und -höhen
  • Flächen für die Feuerwehr und nicht befahrbare Flächen
  • angrenzende und benachbarte Straßen, Gebäude und Nutzung
  • Standort der Brandmelde- und Übertragungseinrichtung
  • Wasserentnahmestellen, Löschanlagen, Löschwasserrückhaltung
  • Trennwände, Brandabschnitte
  • Rauch- und Wärmeabzugseinrichtungen
  • Angaben über Art und Menge von Gefahrstoffen
  • Bodeneinläufe
  • Lage der Haupttrennstellen für Gas, Wasser, Strom

Der aus mehreren Teilen bestehende Feuerwehrplan setzt sich üblicherweise aus einem Lageplan und mindestens einem Objektplan wie folgt zusammen:

  • Übersichtslageplan
  • Objektpläne
  • Verzeichnis mit Legende
  • Textverzeichnis mit Objekt- und Einsatzinformation
icon
SERVICE
Persönliche Beratung Fester Ansprechpartner Leistungen aus einer Hand
icon
Kompetenz
Studierte Ingenieure Geprüfte Sachverständige Ständige Fort - & Weiterbildung
icon
EFFIZIENZ
Zeitersparnis Kostenersparnis Wirtschaftliche Planung
icon
Transparenz
Klare Projektdefinition Ständiger Direktkontakt Rücksprache mit Architekten

Makrolage Leer

Leer (Ostfriesland) ist die Kreisstadt des Landkreises Leer in Niedersachsen und hat 35.000 Einwohner, womit sie nach Emden und Aurich die drittgößte Stadt Ostfrieslands ist Die Stadt wurde Jahrhunderte lang durch ihre Lage an der Ems und Lega druch Handel geprägt.

Unmittelbare Nachbarstädte: Emden, Aurich, Papenburg, Meppen, Cloppenburg,

wie wir arbeiten

icon-bg

Bedarf ermitteln

Mit unserem einfachen Online-Fragebogen ermitteln wir Ihren persönlichen Bedarf in nur zwei Minuten.

icon-bg

Angebote erhalten

Wir bearbeiten Ihre Anfrage binnen zwei Werktagen und übermitteln Ihr persönliches Angebot.

icon-bg

Umsetzung

Unsere Sachverständigen kümmern sich bundesweit um Ihr Bauvorhaben und Ihren Brandschutz.

Mit Brandschutzkonzepten bundesweit an Ihrer Seite