Feuerwehpläne vom Sachverständigen in ganz Deutschland.

Feuerwehrpläne gehören zu den Führungsmitteln für die Feuerwehr damit diese sicher und schnelle Hilfe leisten kann. Feuerwehrpläne sind in der DIN 14095 geregelt und dienen der Feuerwehr zur raschen Orientierung in einem Objekt oder einer baulichen Anlage und zur Beurteilung der Lage. Diese liefern für die Einsatzleitung schon auf dem Weg zum Objekt die wesentlichen Informationen, um eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb einer baulichen Anlage zu ermöglichen.

Der Feuerwehrplan trägt dazu bei, Menschenleben zu retten und größere Sach- und Umweltschäden zu vermeiden. Außerdem geben Feuerwehrpläne Aufschluss über Angriffswege, Brandschutz- und Löscheinrichtungen sowie besondere Gefahrenschwerpunkte.

Feuerwehrpläne enthalten folgende Angaben:

  • Darstellung der baulichen Anlage
  • Bezeichnung der Gebäude und Anlagenteile mit Anzahl der Geschosse
  • Durchfahrtsbreiten und -höhen
  • Flächen für die Feuerwehr und nicht befahrbare Flächen
  • angrenzende und benachbarte Straßen, Gebäude und Nutzung
  • Standort der Brandmelde- und Übertragungseinrichtung
  • Wasserentnahmestellen, Löschanlagen, Löschwasserrückhaltung
  • Trennwände, Brandabschnitte
  • Rauch- und Wärmeabzugseinrichtungen
  • Angaben über Art und Menge von Gefahrstoffen
  • Bodeneinläufe
  • Lage der Haupttrennstellen für Gas, Wasser, Strom

Der aus mehreren Teilen bestehende Feuerwehrplan setzt sich üblicherweise aus einem Lageplan und mindestens einem Objektplan wie folgt zusammen:

  • Übersichtslageplan
  • Objektpläne
  • Verzeichnis mit Legende
  • Textverzeichnis mit Objekt- und Einsatzinformation

Feuerwehrpläne gehören nicht zu den Bauvorlagen, können jedoch von der Baugenehmigungsbehörde gefordert werden. Ob für ein Einzelobjekt oder für eine bauliche Anlage ein Feuerwehrplan erforderlich ist, richtet sich nach deren Lage, Art und Nutzung. Sie sind durch den Bauherren, den Eigentümer der baulichen Anlage bzw. den Genehmigungsinhaber bereitzustellen.

Unter Berücksichtigung der DIN 14095 sollen sie ausschließlich von Personen erstellt werden, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, ihrer Kenntnisse, Erfahrungen und Tätigkeiten, die ihnen übertragene Planerstellung sachgerecht durchführen sowie mögliche Gefahren erkennen und beurteilen können. Feuerwehrpläne erfordern die Absprache bzw. Genehmigung der zuständigen Brandschutzdienststelle und müssen auf aktuellem Stand gehalten werden.

Sollten Sie Feuerwehrpläne benötigen, wir sind Deutschlandweit für Sie im Einsatz. Rufen Sie uns unter 09278-774500 an oder nutzen Sie unser Anfrageformular. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Professionelle Brandschutzkonzepte
Kompetente Brandschutzkonzepte
Effiziente Brandschutzkonzepte
Transparente Preise für Brandschutzkonzepte

Wer kann Feuerwehpläne in Deutschland erstellen?

Feuerwehrpläne gehören zu den Führungsmitteln für die Feuerwehr damit diese sicher und schnelle Hilfe leisten kann. Feuerwehrpläne sind in der DIN 14095 geregelt und dienen der Feuerwehr zur raschen Orientierung in einem Objekt oder einer baulichen Anlage und zur Beurteilung der Lage. Diese liefern für die Einsatzleitung schon auf dem Weg zum Objekt die wesentlichen Informationen, um eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb einer baulichen Anlage zu ermöglichen.

Der Feuerwehrplan trägt dazu bei, Menschenleben zu retten und größere Sach- und Umweltschäden zu vermeiden. Außerdem geben Feuerwehrpläne Aufschluss über Angriffswege, Brandschutz- und Löscheinrichtungen sowie besondere Gefahrenschwerpunkte.

Feuerwehrpläne enthalten folgende Angaben:

  • Darstellung der baulichen Anlage
  • Bezeichnung der Gebäude und Anlagenteile mit Anzahl der Geschosse
  • Durchfahrtsbreiten und -höhen
  • Flächen für die Feuerwehr und nicht befahrbare Flächen
  • angrenzende und benachbarte Straßen, Gebäude und Nutzung
  • Standort der Brandmelde- und Übertragungseinrichtung
  • Wasserentnahmestellen, Löschanlagen, Löschwasserrückhaltung
  • Trennwände, Brandabschnitte
  • Rauch- und Wärmeabzugseinrichtungen
  • Angaben über Art und Menge von Gefahrstoffen
  • Bodeneinläufe
  • Lage der Haupttrennstellen für Gas, Wasser, Strom

Der aus mehreren Teilen bestehende Feuerwehrplan setzt sich üblicherweise aus einem Lageplan und mindestens einem Objektplan wie folgt zusammen:

  • Übersichtslageplan
  • Objektpläne
  • Verzeichnis mit Legende
  • Textverzeichnis mit Objekt- und Einsatzinformation

Feuerwehrpläne gehören nicht zu den Bauvorlagen, können jedoch von der Baugenehmigungsbehörde gefordert werden. Ob für ein Einzelobjekt oder für eine bauliche Anlage ein Feuerwehrplan erforderlich ist, richtet sich nach deren Lage, Art und Nutzung. Sie sind durch den Bauherren, den Eigentümer der baulichen Anlage bzw. den Genehmigungsinhaber bereitzustellen.

Unter Berücksichtigung der DIN 14095 sollen sie ausschließlich von Personen erstellt werden, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, ihrer Kenntnisse, Erfahrungen und Tätigkeiten, die ihnen übertragene Planerstellung sachgerecht durchführen sowie mögliche Gefahren erkennen und beurteilen können. Feuerwehrpläne erfordern die Absprache bzw. Genehmigung der zuständigen Brandschutzdienststelle und müssen auf aktuellem Stand gehalten werden.

Sollten Sie Feuerwehrpläne benötigen, wir sind Deutschlandweit für Sie im Einsatz. Rufen Sie uns unter 09278-774500 an oder nutzen Sie unser Anfrageformular. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mit Feuerwehplänen in ganz Deutschland an Ihrer Seite

Fürth Nürnberg Erlangen Bayreuth Pegnitz Bamberg München Augsburg Regensburg Ingolstadt Würzburg Landshut Aschaffenburg Kempten Rosenheim Neu-Ulm Schweinfurt Passau Freising Straubing Dachau Hof Memmingen Kaufbeuren Weiden i. d. Opf Weidenberg Amberg Coburg Ansbach Schwabach Germering Neumarkt Erding Fürstenfeldbruck Deggendorf Forchheim Friedberg Neuburg Landsberg Tegernsee Berlin Unterschleißheim Moabit Gesundbrunnen Kreuzberg Tiergarten Friedrichshain Wedding Hansaviertel Gatow Wilmersdorf Dahlem Halensee Alt-Treptow Konradshöhe Wartenberg Siemensstadt Waidmannslust Müggelheim Wittenau Niederschönhausen Falkenberg Nikolassee Johannisthal Charlottenburg Fennpfuhl Hellersdorf Westend Lichtenrade Wannsee Kaulsdorf Tempelhof Friedrichsfelde Prenzlauer Berg Zehlendorf Hakenfelde Heiligensee Steglitz Tegel Marienfelde Blankenburg Wilhelmstadt Friedrichshagen Blankenfelde Friedenau Gropiusstadt Marzahn Frohnau Reinickendorf Mitte Neukölln Treptow-Köpenick Spandau Lichtenberg Pankow Schwandorf Königsbrunn Olching Garmisch-Partenkirchen Lauf an der Pegnitz Kulmbach Pfaffenhofen an der Ilm Lindau Roth Zirndorf Unterhaching Geretsried Herzogenaurach Starnberg Waldkraiburg Vaterstetten Weilheim in Oberbayern Senden Gersthofen Bad Kissingen Neusäß Sonthofen Ottobrunn Puchheim Aichach Traunreut Kitzingen Haar Gauting Lichtenfels Günzburg Staffelstein Erfurt Jena Gera Weimar Gotha Eisenach Nordhausen Suhl Mühlhausen Altenburg Ilmenau Saalfeld Arnstadt Sonneberg Rudolstadt Apolda Sondershausen Meiningen Greiz Schmalkalden Sömmerda Bad Langensalza Zeulenroda-Triebes Heiligenstadt Bad Salzungen Eisenberg Waltershausen Pößneck Hildburghausen Schmölln Zella-Mehlis Meuselwitz Weida Bad Frankenhausen Schleiz Neustadt an der Orla Hermsdorf Friedrichroda Bad Berka Kahla Abenberg Altdorf Alzenau Amberg Arzberg Auerbach Bad Aibling Bad Berneck Langenzenn Stuttgart Karlsruhe Mannheim Freiburg Heidelberg Ulm Heilbronn Pforzheim Reutlingen Ludwigsburg Esslingen am Neckar Tübingen Villingen-Schwenningen Konstanz Aalen Sindelfingen Schwäbisch Gmünd Friedrichshafen Offenburg Göppingen Waiblingen Baden-Baden Ravensburg Lörrach Böblingen Rastatt Heidenheim an der Brenz Singen (Hohentwiel) Leonberg Fellbach Filderstadt Lahr/Schwarzwald Weinheim Albstadt Bruchsal Rottenburg am Neckar Bietigheim-Bissingen Nürtingen Kirchheim unter Teck Schorndorf Leinfelden-Echterdingen Ettlingen Schwäbisch Hall Ostfildern Backnang Sinsheim Kehl Tuttlingen Crailsheim Balingen Oldenburg Bremen Kornwestheim Rheinfelden Biberach Herrenberg Radolfzell Weil Gaggenau Bühl Bretten Vaihingen Winnenden Emmendingen Geislingen Wangen Leimen Weinstadt Ellwangen Wiesloch Neckarsulm Remseck Mühlacker Ehingen Achern Rottweil Horb Ditzingen Weingarten Bremerhaven

Architekt

  • Qualifikation
    Oft keine Fachqualifikation
  • Zertifizierung
    Kein zertifizierter Sachverständiger
  • Know-How
    Abhängig vom Tätigkeitsschwerpunkt
  • Tranzparenz
    Oft wechselnde Ansprechpartner
  • Qualifikation
    Sachverständige, Fachplaner und Fachbauleitung
  • Zertifizierung
    Zertifizierter Sachverständiger nach DIN EN ISO / IEC 17024
  • Know-How
    30 Jahre Erfahrung als Sachverständiger im Brandschutz
  • Tranzparenz
    Fester Ansprechpartner bereits vor Beginn der Bauphase
  • Effizienz
    Kostengünstige Erstellung Ihres Brandschutzkonzepts

Fachplaner

  • Qualifikation
    Kein Sachverständiger für Brandschutz
  • Zertifizierung
    Kein zertifizierter Sachverständiger
  • Know-How
    Abhängig von der Berufserfahrung
  • Tranzparenz
    Oft wechselnde Ansprechpartner